JSO - Java Signature Office

Zusammen mit dem Signaturlösungshersteller StepOver hat die levigo solutions das Java Signature Office entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Standardimplementierung, deren Funktionsumfang bzw. definierte Funktionalitäten und Methoden über eine kleine API zur Verfügung gestellt und somit einfach und schnell in den vorhandenen Workflow integriert werden können.

Eine der Grundfunktionalitäten von JSO ist die Textsuche. Diese kann vom Integrator anprogrammiert und zur Indizierung, intelligenten Dateiumbenennung und Erstellung von Signaturerkennungsprofilen erweitert werden.

Das Java Signature Office unterstützt das PDF Format und bietet über die API die Möglichkeit, PDFs zu laden, zu öffnen, zu speichern etc. Außerdem werden PDF-Signaturfelder – darunter auch Adobes DigiSig – erkannt und können signiert werden. Die Information, ob es sich bei den PDF-Signaturfeldern um Pflicht- oder optionale Felder handelt, kann das Java Signature Office ebenfalls auslesen.

Das Aufbringen und Konfigurieren von Signaturfeldern kann entweder durch Signaturerkennungsprofile oder durch Signaturschablonen erfolgen. Ein Signaturerkennungsprofil ist ein im PDF-Dokument eingebetteter Text, anhand dessen Ort und Parameter des Signaturfeldes erkannt werden. In Signaturschablonen wird definiert, wo und mit welchen Parametern ein Signaturfeld im Dokument zu finden ist. Über Signaturschablonen kann außerdem das Verhalten eines Signaturfeldes beim Unterzeichnen gesteuert werden (Position auf Bildschirm, Zoomstufe).

Das Signieren erfolgt direkt im Dokument und benötigt kein  separates Unterschriftenerfassungsfenster. Das unterzeichnete PDF-Dokument kann anschließend einer Integritätsprüfung unterzogen werden.

Zur komfortablen Bedienung erlaubt die API das Einhängen eigener Buttons mit eigenen Funktionen ebenso wie das Aufrufen aller vorkonfigurierten Buttons sowie die Möglichkeit, diese ein- und auszublenden.

Java Signature Office ist eine eigenständige Anwendung. Jedoch kann JSO ebenfalls über die API auch als visuelle Komponente in andere Programmfenster  integriert werden. Der Import/Export von Benutzereinstellungen ist jederzeit möglich. Somit kann ein Administrator mit minimalem Aufwand Konfigurationen vornehmen und diese dann durch die Softwareverteilung automatisch an alle Clients übertragen.

Für einen zügigen Ablauf des gesamten SignaturvorgangsDie erlaubt die durch die API bereitgestellte Makrofähigkeit dem Anwender, verschiedene bereitgestellte Funktionen programmatisch zu nutzen, sobald ein Feld unterzeichnet wurde, wie z.B. Textsuche bzw. intelligente Dateiumbenennung, Drucken, Speichern, als E-Mail senden.

Grundlegende Funktionen

  • Signieren
    • von PDFs
    • im Dokument
    • in Adobe PDF-Signaturfeldern
    • PDF/A-konform
  • Auslesen von PDF-Signaturfeldern
  • Bearbeitungsmöglichkeiten:
    • Blättern
    • Scrollen
    • Zoomen
    • Drucken
    • Textsuche
    • Seitenminiaturen
  • Installationsfreiheit
  • Optional Tablet-PC-Unterstützung (nur MS Win)

Automatismen

  • Makrofähigkeit
  • Indizierung
  • PDF-Übergabe
  • Aufruf von Buttons
  • Signatur-Schablonen
  • Export/Import-Konfiguration
  • Signaturfelder:
    • Erstellen von Signaturfeldern
    • Springen zwischen den Feldern
    • Vergrößerung der Seite und Zentrierung des Feldes
    • Unterschriftenvorgang mit Abarbeitung aller Pflichtfelder
    • Vergrößerung / Anpassung der Unterschrift

Look & Feel

  • Einhängen eigener Buttons
  • Ein-/Ausblenden von Buttons
  • Integration in andere Programmfenster als visuelle Komponente

Unterstützte Betriebssysteme

  • MS Win XP
  • MS Win Vista
  • MS Win 7
  • Linux